Nicht versäumen:
Startseite » Suchergebnisse für: nationalismus

Suchergebnisse für: nationalismus

Nationalismus revisited – Teil 4

Der Identitäre überwindet also mit dem Universalismus auch die Ideologie des Nationalismus. Er durchschaut ihn in seiner „biologischen“ sowie seiner „staatlichen“ Form als „Nationalisierung“ des Universalismus. Es wechselt immer nur der Inhalt, aber nicht die Systematik und Struktur. Er äußert sich nach außen mit missionarischem Erlösungswahn, fanatischem Imperialismus, rassischem und kulturellem Chauvinismus und nach innen mit Vereinheitlichung, totaler Mobilmachung, Zentralisierung ...

Mehr lesen »

Nationalismus revisited – Teil 3

Die 4. politische Theorie und die identitäre Weltanschauung machen mit diesem Wahnsinn Schluss. VIII. Der 4. Weg und die identitäre Erkenntnis Der identitäre Ethnopluralismus muss, da er anti-universalistisch ist, dem Nationalismus klar widersprechen. Er tut das in drei entscheidenden Punkten: 1. Es gibt keine einheitliche Menschheitsgeschichte mit einem einheitlichen konvergenten Fortschritt. Es gibt verschiedene Pfade, die von ethnokulturellen Gemeinschaften beschritten ...

Mehr lesen »

Nationalismus revisited – Teil 2

Während der französische Nationalismus rasch zu einer internationalen, inklusiven Kolonialbewegung wurde, die am liebsten die ganze Welt mit ihrer „Francophonie“ assimiliert hätte und dabei unter Napoleon in Europa glänzende Erfolge feierte, sahen sich die deutschen Aufklärer hin- und hergerissen. VII. Fichte? Freilich, der INHALT der Französischen Revolution: Gleichheit, Internationalismus, Abschaffung aller Tradition, totale Revolution, Fortschritt der Menschheit – all das ...

Mehr lesen »

Nationalismus revisited – Teil 1

„Schon wieder ein Artikel über Nationalismus!“- dürfte der erste Gedanke treuer Leser bei dieser Überschrift sein. Sie werden sich nämlich noch an andere Artikel zur selben Thematik erinnern. Doch ich bin der Überzeugung, dass hier nicht nur einer, sondern viele weitere Artikel notwendig sein werden, um: 1. unser falsches Bild in der Öffentlichkeit klarzustellen 2. in den eigenen Reihen eine falsche ...

Mehr lesen »

Mit Andreas Speit auf Rassistenjagd

mit-andreas-speit-auf-rassistenjagd

Wo es darum geht, vor „bürgerlichen Scharfmachern“ zu warnen, über wahre oder vermeintliche Nazis oder Rassisten und deren Strukturen aufzuklären, oder wo einfach versucht wird, Patrioten und Andersdenkende zu diskreditieren, wird man allerorten auch selbsternannte „Rechtsextremismus-Experten“ finden. Diese konnten sich durch die Diskursverschiebung der linksliberalen Hegemonie ein einträgliches Betätigungsfeld erschließen und nehmen eine wichtige, da systemerhaltende Funktion ein. Sie sind ...

Mehr lesen »

Lichtmesz: Replik auf den Falter

Replik auf den Falter - Martin Lichtmesz

Der Falter 17/2016 brachte einen dreiseitigen Bericht über die „Identitäre Bewegung in Wien“, kokett „Aufstand der braunen Bobos“ betitelt, wobei mir nicht ganz klar ist, ob damit die Identitären oder die Leser des Leib-und Magenblattes des Wiener Bobotums geärgert werden sollen. Wie zu erwarten, haben die Autoren – ob nun der in der Printausgabe ebenfalls genannte Matthias Dusini oder Stefanie ...

Mehr lesen »

Willkommenskultur?

Willkommenskultur

Bei der aufgeregten und ethisch hochgerüsteten Diskussion um die Überzahl der Asyl suchenden Flüchtlinge darf man wohl die Betrachtung von Zusammenhängen vermissen. Basiert das Plädoyer für „Willkommenskultur“ eher auf moralischen Floskeln als auf Sachverhalten und politischer Redlichkeit, so findet es zwar zu emotionalen Ausdrücken, jedoch nicht zu klaren Urteilen und schon gar nicht zu sinnvollem und wirksamem Handeln. Man kann die ...

Mehr lesen »

Die drei Ebenen der Identität

2663802Die_drei_Ebenen_der_Identit_t

Wenn wir Identitäre von Identität sprechen, dann meinen wir damit zunächst die zwei Seiten der ethno-kulturellen Identität: Die ethnische wie die kulturelle Komponente, welche sich gegenseitig ergänzen und letztlich beide unsere Identität ausmachen. Doch darüber hinaus existieren drei Ebenen, welche dieses „Bewusstsein eines Menschen von sich selbst“ gerade auf der kollektiven Ebene ausmachen: 1) Die regionale Identität 2) Die nationale ...

Mehr lesen »

Die Geburt Europas

4037472Die_Geburt_Europas

Redet man heute, insbesondere vor dem Hintergrund der Schuldenkrise Griechenlands, über den Begriff Europa und was unsere Zivilisation ausmacht, so sind die Antworten meist sehr monoton: „Friedensprojekt“, „Aufklärung und Menschenrechte“, „antiimperialistisches Imperium“ – Europa wird gerade von liberalistischen Kreisen meist als ein grenzenloses Konstrukt herbeiphantasiert, welches sich durch die Übernahme „westlicher Werte“ auszeichne. Auf die Gegenfrage, worin sich denn dann Europa ...

Mehr lesen »

Die Neue Rechte als Impuls für Europa

5116619Die_Neue_Rechte

Das Jahr 1968 war politisch ein sehr brisantes Jahr. Vor allem die neomarxistische Studentenbewegung war in diesem Jahr sehr aktiv und so sollte das Jahr ihr auch ihren Namen geben. Gemeint ist die 68er-Bewegung, deren politische Erben wir Identitäre den Krieg erklärt haben. Doch ’68 war nicht nur für unsere politischen Gegner ein bestimmendes Jahr. Am 23. Februar dieses Jahres riefen ...

Mehr lesen »